Schallwellen-Musikwerkstatt, Lunz am See
„Nordic & Alpine Contemporary Folk“

KONZERTE

15.7. - 21.7.2018 Lunz am See  


allgemein

 

RAHMENPROGRAMM & KONZERTE

Di, 17.07.18 /// Märchenwanderung /// Märchenerzähler Helmut Wittmann (AT)

Helmut Wittmann
© Herbert Raffalt

WER?
Eingeladen mitzuwandern sind all jene, die gut und gerne eine mittelschwere Strecke von 2 1/2 Stunden zurücklegen können! Für Familien mit kleinen Kindern empfehlen wir Tragen statt Kinderwägen, da die Wege eventuell dafür nicht geeignet sein könnten! An ausgewählten Stellen werden wir eine Pause einlegen, den Erzählungen von Helmut Wittmann und der musikalischen Begleitung der Referent*innen der Schallwellen-Musikwerkstatt lauschen! Nach der Wanderung lassen wir den Abend entspannt in einer Gaststätte bei Musik & Tanz ausklingen…

Musikalische Umrahmung:
Referent*innen der Schallwellen-Musikwerkstatt

WO?
Die genaue Route und den Treffpunkt, sowie die Kartenpreise, erfahren Sie zeitgerecht auf www.wellenklaenge.at und www.maerchenerzaehler.at!


Mi, 18.07.18 /// Seebad Fest: Ein Fest der Kulturen (AT & aus aller Welt)


© Martin Wacht

In Kooperation mit „Willkommen in Österreich“, dem Verein zum Finden einer neuen Heimat und „Grenzenlos Kochen“, feiern die wellenklaenge die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen im Seebad in Lunz.

WER?
Eingeladen sind alle: Jung wie Alt, Lunzer_innen und Gäste, unsere syrischen und afghanischen Mitbürger_innen, Festival-Besucher_innen sowie die Bewohner_innen der benachbarten Asylwerberheime. Gemeinsam wird gekocht, gegessen, musiziert, getanzt und Geschichten aus fernen Ländern gelauscht. Ein Fest für Kinder und Erwachsene! Eintritt frei!

WO?
Seestraße 28 3293 Lunz am See

Musikalische Umrahmung:
Teilnehmer*innen und Referent*innen der Schallwellen-Musikwerkstatt!

Findet nur bei Schönwetter statt!

www.grenzenloskochen.at
www.wellenklaenge.at


Do, 19.07.18 /// Art of Solo: Lukas Lauermann (AT)

„How i remember now i remember how“

Lange ist es erwartet worden, nun ist es da: Das Solo-Debüt von LUKAS LAUERMANN. Und wie sollte es anders sein, ist dem gebürtigen Niederösterreicher mit „How I Remember Now I Remember How“ (col legno) gleich auch ein großer Wurf gelungen. Was der Cellist zu seinem Programm macht, ist Musik, die einen in schönster Weise in eine andere Dimension verfrachtet. Eines kann man von diesem Musiker auf alle Fälle sagen: Er zählt ohne Zweifel zu den vielseitigsten und meistbeschäftigten Könnern, die hierzulande am Werken sind. Lukas Lauermann fühlt sich – wie auch seine Beteiligungen an verschiedenen Projekten in der Vergangenheit eindrucksvoll zeigen – in den unterschiedlichsten musikalischen Genres heimisch.

Egal ob im Pop (A Life A Song A Cigarette, Soap&Skin, Der Nino aus Wien), in der Weltmusik (Donauwellenreiter), im Experimentellen (Ritornell) oder im Jazz (im Duo mit Stephie Hacker), dem aus Niederösterreich stammenden Cellisten gelingt es stets, dem zum Erklingen Gebrachten seinen unverwechselbaren Stempel aufzudrücken. So gesehen, ist die Erwartungshaltung im Hinblick auf sein Solo-Debüt dann doch eine etwas Höhere als bei manch anderen Musikerinnen und Musikern. Man hofft auf ein musikalisches Erlebnis einer anderen Art und bekommt ein solches von Lukas Lauermann auch geboten. (Michael Ternai)

www.lauermann.tumblr.com
Mit freundlicher Unterstützung von musik aktuell – neue musik in nö


Art of Duo /// Ángela Tröndle & Pippo Corvino (AT)


© Severin Koller/ Lucia Novak

„Getting Out of the Envelopes“

Ángela Tröndle und Pippo Corvino sorgen mit einer großen Liebe für die kleinen Details in bescheidener und dennoch vielschichtiger Form und mit Hilfe sich stetig steigernder weiter Spannungsbögen für einen intensiven Schauer nach dem anderen. Was die beiden musikalisch aus dem Hut zaubern, hat besondere musikalische Qualitäten. Die Nummern des Zweiergespanns verbreiten eine verträumte Stimmung, lassen beizeiten aber auch in eindringlicher Weise der Melancholie freien Lauf, sie wirken in manchen Momenten nachdenklich, vermitteln in gewissen anderen aber auch eine optimistische Aufbruchsstimmung. Es ist ein aufregendes und mitreißendes Hin und Her der Gefühle, das das Duo in ihren Songs auf unnachahmliche Weise zelebriert.
(Michael Ternai)

Ángela Tröndle – vocals, keys, effects, cigar-box-guitar
Pippo Corvino - guitars

www.angelatroendle.com

WO?
Bei Schönwetter auf der Seebühne: Seestraße 28 3293 Lunz am See
Bei Schlechtwetter im Lunzer Saal: Schulstraße 5 3293 Lunz am See

www.wellenklaenge.at


Fr, 20.07.18 /// Hausball & Abschlusskonzert

WO?
Rothschild Pavillon
Gasthof Pöllinger Ötscherstraße 44 3294 Langau bei Gaming

WER?
Die Tanzhausgeiger (AT)


© Anna Zehetgruber

… spielen was ihnen gefällt, Ländler, Walzer, Chapelloise, Polka, Csárdás - Tanzmusikstile, die herausfordern, die eigenständigen Schritte der Tanzenden und das Glück der Musizierenden.

Das Schallwellen-Orchester (AT & aus aller Welt)

Das Schallwellen-Orchester sind die Teilnehmer*innen der gleichnamigen Musikwerkstatt, welche von 15.07-21-07.2018 in Lunz am See tobt! Referent*innen aus Österreich, Holland und Schottland werden gemeinsam mit jungen Musikant*innen Tänze und Lieder erarbeiten, und sie Ihnen am Tanzboden zum Besten geben!

Dürfen wir bitten?

www.wellenklaenge.at