Chorleitungslehrgang 2019
Samstag, 17. August bis Sonntag, 25. August 2019
Schloss Hotel Zeillern / Amstetten NÖ
 
     
Ausschreibung Programm Organisatorisches
 

Downloads: Ausschreibung - Anmeldeformular

Plenum (Gemeimsames Singen aller Teilnehmer/innen):
Johann H. Schein Madrigale aus dem Venuskränzlein
Josef Rheinberger
Ausschnitte aus der Missa brevis in G, op. 151
Pau Casals
Ausschnitte aus der Missa brevis in G, op. 151
Francis Poulenc
Salve Regina
Anton Heiller
Nörgeln
Josep Vila i Casañas   
Gloria (Aus der “Missa Sanctus-Benedictus” für zwei Chörer)
Katalanisches Volkslied Ton pare no té nas, Arr. Baltasar Bibiloni
Habanera Niña Mersé, Arr. Federico Moreno Torroba

Ein Österreichisches Volkslied

 

 

Seminare (Gruppen zu etwa 25 Teilnehmer/innen):
Entsprechend dem Stand der Vorbildung werden Technik des Dirigierens, Praxis der Probenarbeit, Methodik des Einstudierens, Werkanalysen und Stilfragen sowie Probleme der Konzertprogrammgestaltung besprochen bzw. erarbeitet.


Agnes Schnabl: Aller Anfang ist leicht ….
Gezieltes und lustvolles Einsteigen in die Anfänge der Dirigiertechnik, Erlernen der wichtigsten Grundschläge, chorleiterische Körpersprache, probentechnisches Handeswerkzeug, Liederarbeitung, chorische Stimmbildung, Interpretationskunde und viele andere Bereiche.

Agnes Schnabl

studiert Chordirigieren und Chordirigierpädagogik an der Kunstuniversität Kunst Graz bei Johannes Prinz, Rahela Duric und Franz Jochum. Sang im Kinderchor des Stadttheaters Klagenfurt, im Wiener Singverein (Ltg. Johannes Prinz), im Webern Kammerchor (Ltg. Johannes Hiemetsberger). Mitarbeiterin im Chorleitungsunterricht des Instituts Musikpädagogik an der Kunstuniversität Graz.
Adriano Banchieri Capricciata
Marco Antonio Ingegneri O bone Jesu
Wolfgang Amadeus Mozart Luci care, luci belle
Ludwig van Beethoven Signor Abbate

Walter Rein               

Abschied vom Walde
Herman Palm Under rönn och syren, Satz: Robert Sund
Ludwig Spohr Heilig ist Gott

Chilenisches Nationallied

Dona Javiera Carrera

Hora aus Israel

Radhalaila, Satz: Max Frey
ABBA        Money, money, money, Satz: Lin Marsh

 


Johannes Prinz: Für ein wenig fortgeschritten…
Johannes Prinz ist künstlerischer Leiter des Singvereins der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (Wiener Singverein) seit 1991, Ordentlicher Universitätsprofessor für Chorleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Arbeitsbuch: Europa Cantat XX, Songbook

Giovanni Pierluigi da Palestrina Sicut cervus
Johann Sebastian Bach Jesus bleibet meine Freude
Wolfgang Amadeus Mozart       Lacrimosa (from Requiem) 
Gabriel Fauré Cantique de Jean Racine 
Edvard Grieg Pinsesalme
Josef Rheinberger Abendlied
Lajos Bárdos Dana-dana
Veljo Tormis Pärismaalase lauluke (Tabu tabu)
Morten Lauridsen Dirait-on
Javier Busto Esta tierra
Heitor Villa-Lobos Rosa amarela

Josep Vila i Casañas (Barcelona): für Fortgeschrittene…

Josep Vila i Casañas
ist einer der bekanntesten spanischen Chorleiter. Er leitete unter anderem den Cor de Cambra del Palau de la Música in Barcelona und den Chor des Spanischen Radios. Aktuell leitet er den Càmera Kammerchor (Sabadell). Seit 2005 ist er Professor für Chorleitung an der Musikhochschule Catalonien.
Henry Purcell Remember not, Lord, our offences
Francesc Valls Tota pulchra
Felix Mendelssohn Herr, nun lässest du deinen Diener in Friede fahren
Pierre Villette Hymne à la Vierge
Josep Baucells             Regina Caeli
Francisco Guerrero Huyd, huyd
Robert Schumann Jägerlied und Gute Nacht Op.59 Nr.3-4
Wilhelm Stenhammar Serraillets Have (Tre körvisor Nr.2 )
Benjamin Britten The succession of the four seed months (Five flower songs,2)
Arr. Ivan Markovitch      Fatise kolo

Tagesablauf:

08.00 - 08.30 Morgenerwachen
08:30 - 09.00 Einsingen
09.00 - 10.30 Plenum
11.00 - 12.30 Seminar
15.00 - 15.45 Dirigiertechnik             
15.45 - 16.30 Seminar
17.00 - 18.00 Plenum bzw. Vorträge
19.30 Plenum oder Rahmenprogramm